Home > Internet > Einführung in das Usenet

Einführung in das Usenet

27. August 2012

Eine Einführung in das Usenet

Vom www hat schon jeder gehört, jeder nutzt es aktiv und surft mehrere Stunden am Tag durch das Netz. Ob Informationen suchen, Emails schreiben, in Sozialen Netzwerken sich mit anderen zu vernetzen etc., all das wird im www am meisten genutzt. Als Vorbild für die Infrastruktur des www dient das Usenet. Ähnlich wie im www stellt das Usenet einen Verbund von einer Vielzahl von Servern dar, die dezentral aufgebaut sind, d.h. die auf dem Usenet gespeicherten Informationen werden nicht nur auf einem, sondern parallel auf mehreren Servern gespeichert, was die Geschwindigkeit erhöht und die Datensicherheit enorm steigert. 1979 gründeten in den USA findige Studenten das Netzwerk (also noch vor dem www). Sie stellten fest, dass sie keine Möglichkeit dazu an ihrer Uni hatten, über ihre PCs miteinander zu kommunizieren oder Daten auszutauschen. Aus diesem Grund vernetzten sie ihre Computer mit einem extra dafür geschriebenen Protokoll und gründeten das Usenet. Der Begriff Usenet dient als Abkürzung für Unix User Network, schließlich basierte das Usenet in einer ersten Version auf Unix. Allerdings kann natürlich auch mit Windows- oder Mac-Geräten auf das Usenet zugegriffen werden.

Was kann der User nun im Usenet anstellen?

Zunächst einmal ist das Usenet eine global vernetzte Kommunikationsplattform, auf der sich User ähnlich wie in den Sozialen Netzwerken untereinander austauschen und über verschiedenste Themen diskutieren. Hierzu gibt es die themenspezifischen Newsgroups. In diesen finden sich Diskussionen über vielfältigste Themen. So werden über IT-Themen, Wissenschaft und Technik, Kultur und Kunst, aber auch über seichtere Themen wie Freizeit, Urlaub geschrieben. Um sich hierbei aktiv zu beteiligen, benötigt der User einen Newsreader, mit der Inhalte (also Text) ins Usenet einstellen und manipulieren kann. Desweiteren können Anhänge in Form von Binärdateien (Binary Usenet) angehängt werden, die mit anderen Mitgliedern der Newsgroups getauscht werden können.

Wie bekomme ich Zugriff aufs Usenet?

Auf dem Usenet-Markt tummeln sich mehrere Provider, die einen kostenpflichtigen Zugang zum Usenet bereitstellen. Am bekanntesten ist der Marktführer UseNeXT, der verschiedene Pakete mit jeweils unterschiedlichen Downloadvolumina anbietet – bei möglichst schneller Bandbreite. Wer will kann die Usenext Software auch einmal kostenlos nutzen, der Provider stellt einen 14-tägigen kostenlosen Probezugang zur Verfügung. Nach einer Registrierung bekommt der User einen Serial, den er in den Newsreader eingibt. Dann steht einem unverbindlichen Zugang nichts mehr im Wege!



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "Einführung in das Usenet"

Categories: Internet
Kommentare sind geschlossen