Home > Allgemein > DropShipping-Lieferanten

DropShipping-Lieferanten

9. Juli 2012

Lieferantensuche und -pflege im DropShipping-Handel

Beim Handelsmodell DropShipping delegiert der Online-Händler die Lagerung und den Versand der Verkaufsware direkt an den jeweiligen Lieferanten. Kommt es im Online-Shop zu einer Bestellung, dann ergeht eine Information an den zuständigen Hersteller, Großhändler oder Importeur und dieser übernimmt dann eigenständig den Versand an den einzelnen Endkunden. Die Vorteile für den Unternehmer liegen hierbei auf der Hand: Es muss weder ein sonderliches Kapital für den Wareneinkauf aufgebracht, noch müssen hohe monatliche Kosten für Lagerräume und Personal eingeplant werden. Dafür hängt der Erfolg eines DropShipping-Unternehmens allerdings maßgeblich von der Leistungsfähigkeit und der Zuverlässigkeit der angeschlossenen Lieferanten ab. Erbringen diese schlechte Leistungen oder liefern Waren von schlechter Qualität, dann fällt dies unmittelbar auf den DropShipping-Händler und seinen Ruf am Markt zurück.

Um dies zu verhindern, müssen DropShipping-Lieferanten mit größter Sorgfalt ausgewählt und überprüft werden. Nur seriöse und professionelle Unternehmen sollten hierbei in den Pool der Geschäftspartner aufgenommen werden. Testbestellungen verschaffen dem DropShipping-Händler eine gute erste Einschätzung über die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit seiner Partner und sollten nicht nur zu Beginn einer Zusammenarbeit, sondern auch im laufenden Betrieb immer wieder durchgeführt werden.

Datenbanken und Firmenverzeichnisse durchsuchen

DropShipping-Händler müssen berücksichtigen, dass es nicht ganz einfach ist, geeignete Lieferanten am Markt überhaupt aufzuspüren. Die normale Recherche per Internet hilft hier oft nicht weiter, da die großen Suchmaschinen vor allem auf die Bedürfnisse von Endverbrauchern ausgerichtet sind und sich reine Business-Angebote dort nur selten auf den ersten Ergebnisseiten finden. Hinzu kommt, dass viele DropShipping-Lieferanten ihre entsprechenden Leistungen nicht sonderlich in den Vordergrund stellen, um ihre konventionell arbeitenden Geschäftspartner und Kunden nicht vor den Kopf zu stoßen. Wer dennoch erfolgreich geeignete Lieferanten entdecken will, der sollte sich spezieller Datenbanken und Firmenverzeichnisse bedienen, die sich auf die Vermittlung von DropShipping-Kontakten spezialisiert haben. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Online-Portal DropShipping.de, das interessierte Händler sowohl mit wichtigen Basisinformationen versorgt, als auch Deutschlands derzeit größte DropShipping-Datenbank zur Verfügung stellt.

Im laufenden Betrieb kommt es nun vor allem darauf an, mit den angeschlossenen Lieferanten optimale Konditionen auszuhandeln. Da Produkte hier nicht in größeren gleichzeitigen Mengen, sondern immer nur einzeln abgenommen werden, kann sich die Verhandlung zunächst schwieriger gestalten, als bei konventionell arbeitenden Händlern. Hier sollte man als DropShipping-Unternehmer immer wieder auf das dauerhafte Potenzial der Zusammenarbeit aufmerksam machen und gute Rabattstaffeln über bestimmte Zeiträume aushandeln.

Das renommierte Online-Magazin INTERNETHANDEL unterstützt angehende DropShipping-Händler in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 105, 07/2012) mit einer umfangreichen Titelstory zu diesem Thema. Interessierte Leser erhalten hier sehr viele Basis- und Hintergrundinformationen über das innovative Handelsmodell, werden mit dessen Vorteilen und Chancen ebenso vertraut gemacht, wie mit Risiken und Fehlerquellen und erfahren, wie man einen optimalen Lieferantenstamm aufbaut und pflegt. Die Redakteure leisten aktive Entscheidungshilfe, wenn es um die Frage geht, ob im Bereich DropShipping oder im klassischen Handel gegründet werden soll und begleiten Existenzgründer Schritt für Schritt durch die Planungs- und Startphase des eigenen DropShipping-Unternehmens.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "DropShipping-Lieferanten"

Categories: Allgemein
Kommentare sind geschlossen