Home > Geld verdienen > 3 Anbieter zum Geld verdienen mit seinem Blog

3 Anbieter zum Geld verdienen mit seinem Blog

27. Juni 2009
Adsense Contaxe Layer-AdsDas Geld verdienen in einem Blog ist für viele Blogger ein wichtiges Thema. Für jeden Blogger sollte aber zuallererst der Spaß am bloggen kommen. Wenn jetzt noch die Möglichkeit besteht mit seinem Blog Geld zu verdienen, warum also nicht!

Die Möglichkeiten zum Geld verdienen sind groß und lassen einem Blogger Spielraum für den perfekten Einsatz der Werbemittel.

 

Die 3 meist genutzten Anbieter aus dem Beitrag: Blogeinnahmen im Mai 2009.

Google-Adsense, der bekannteste und meist genutzte Anbieter in Sachen Content abhängiger Werbung. Mit minimalem Zeitaufwand lassen sich hier recht ansehnliche Werbeeinnahmen erzielen. Die Höhe des Verdienstes hängt hierbei von der thematischen Ausrichtung des Blogs ab. Google beantwortet  in 10 Schritten die wichtigsten Fragen.

Contaxe ist sozusagen die Alternative zu Google Adsense. Das System von Contaxe ist ähnlich aufgebaut und hat noch ein Feature mehr im Angebot. Contaxe Text-Highlighting Anzeigen bezeichnet die Verlinkung einzelner Wörter im Text des Blogs. Dem Besucher wird nach überfahren des Links ein kleines Popup mit einer Werbeanzeige eingeblendet.

Layer-Ads spricht selbst von dem führenden Traffic Netzwerke auf dem deutschen und internationalen Markt. Hier werden dem Besucher DHTML Layer (Popup Fenster) bei Aufruf des Blogs eingeblendet. Der Verdienst richtet sich hier nach Aufrufe des Layers und der Qualität des Traffic.

 

Meines erachten sind diese 3 Anbieter auch die lukrativsten womit sich momentan am meisten verdienen läßt. Es gibt noch zahlreiche andere Möglichkeiten. Darunter zählt die Direktvermarktung von Werbeplätzen und die verschiedensten Partnerprogramme. Eine erweiterte Liste von Anbietern wird folgen. In dieser werde ich Anbieter vorstellen mit denen ich seit Jahren gut gefahren bin und einiges verdient habe.

 
Erfahrungsberichte über die Vermarktung eurer Werbeplätze würden mich diesbezüglich interessieren.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "3 Anbieter zum Geld verdienen mit seinem Blog"

Categories: Geld verdienen
  1. Simon
    27. Juni 2009, 17:22 | #1

    Diese Erfahrung hab ich auch schon gemacht.

    Google Adsense bringt schon ein paar Cent bei relativ wenigen Besucher. Für Contaxe sollten es schon ein paar mehr sein, damit es sich halbwegs lohnt.

    Die Layer sind für die Besucher relativ nervig, bringen bei vielen Views aber schon was an Kohle rein.

    Man muss halt immer abwägen was für einen am besten ist.

  2. 27. Juni 2009, 20:57 | #2

    Ich kann auch nur Contax empfehlen, ist nicht so aufdringlich wie Layer

  3. 28. Juni 2009, 13:31 | #3

    Ich find Layer auch nicht so gut. Wenn ich die Seite wo ich einen LAyer finde nicht unbedingt besuchen muss, verlasse ich sie wieder. Bin auch bei AdSense. Aber ich würd noch Affili.net oder Trigami mitnennen.

  4. 30. Juni 2009, 15:30 | #4

    Also ich finde Adsense immer noch am besten. Es zwingt den Nutzer nicht drauf zu kli-cken. Man kann selber entscheiden, wo man die Werbung anklickt. Layer finde ich nervig und verlasse meistens den Blog egal wie gut er ist, diese kommen dann auch noch mit diesem x Trick daher.

    Contax finde ich mittlerweile zu aufdringlich sobald ich über ein Wort gleite, kommt ein Pop Fenster ins Bild..ne nichts für mich. Affi ist doch das einzig wahre 😉 Trigami ist was die Themenrelevanz angeht sehr schlecht.

  5. Sascha
    12. Juli 2009, 18:00 | #5

    Meiner Meinung nach sollte man als seriöser Blogger auf Layer Ads verzichten, da sie die Kunden nicht nur nerven sondern durch ihre Aufdringlichkeit die Besucher auf Dauer definitv vergraulen.
    Contaxe nutze ich selber, weil ich finde das diese Monetarisierungsmöglichkeit nicht fehlen sollte.
    Auch mit Adsense habe ich gute Erfahrungen gemacht.
    Insofern kann ich da nur zustimmen 🙂

  6. myDecember
    26. Juli 2009, 19:56 | #6

    Bla Bla Bla.

    Natürlich sind Layer Ads nervig! aber besucher die von google kommen, haben nach einem Beitrag gesucht, den sie auch auf deinem blog gefunden haben, und kommen dann meißt nie wieder. also interessiert sie diese werbung nicht.

    und für die stammleser gibt es doch 24h BLockade. da ist die IP adresse doch 24 Stunden blockiert. und ein mal am tag einen layer wegklicken ist doch jetzt kein weltuntergang.

  7. DeineMutter
    10. September 2009, 11:51 | #7

    Inzwischen werden die Frame-Ads auch immer interessanter. Klar, die einnahmen sind nicht so gut wie bei den Layern, dafür sind sie aber eben auch nicht so aufdringlich.

Kommentare sind geschlossen