Home > Geld verdienen > Geld verdienen mit Contaxe

Geld verdienen mit Contaxe

4. Juli 2009

Wie ich schon in dem Beitrag, 3 Anbieter zum Geld verdienen mit seinem Blog, berichtet habe, stellt Contaxe ein beliebtes und erfolgreiches Partnerprogramm dar. Heute möchte ich Contaxe näher vorstellen und meine Erfahrungen und Tipps mit einbeziehen.

 

Die Funktionsweise sowie die Integration der Contaxe Werbemittel sind nahezu spielend einfach. Contaxe stellt hier wirklich eine Vielfalt von verschiedenen Größen der Werbeformate bereit. Genauso leicht wie das aussuchen der richtigen Größe ist das einfügen der Werbung selbst. Dies geschieht mit einem schmal zugeschnittenen JavaScript Code. Alle Änderungen können bequem über Contaxe gesteuert werden, es ist kein ändern des JavaScript Codes im nachhinein nötig.

 

 

Contaxe bietet folgende Werbeformen

 

Kontextsensitive Werbung

Contaxe-Kontextsensitive-We

 

 

 

 

Hier wird versucht inhaltsbezogene Werbung in den Anzeigen zu schalten. Durch thematisch passende Werbeeinblendungen erzielt man eine höhere Klickrate und bietet gleichzeitig seinen Besuchern weitere Informationsquelle zu seinem Thema.

Wer seinen Besuchern Abwechslung bieten will, kann anstelle kontextsensitive Anzeigen, zufällige Anzeigen einblenden lassen, welche nichts mit dem Thema der Seite zu tun haben müssen. 

 

 

Text-Highlighting

Contaxe-Text-HighlightingHier werden aus dem gesamten Text einer Website, einzelne Wörter oder Wortgruppen mit einem Link hinterlegt. Fährt der Besucher mit der Maus über diesen Link, öffnet sich ein Popupfenster mit Werbeinformationen.

 

 

 

 

Intelligent Search Ad

Contaxe-Intelligent-Search-Hierbei kann das Suchfeld für Werbung genutzt werden. Nach dem eintippen von Suchbegriffen in das Eingabefeld erscheint ein Popupfenster mit Werbung. Hierzu sind kleine Anpassungen des Suchfeldes nötig.

 

 

 

 

 

Contaxe bequem mit dem WP-Plugin nutzen

 

wp-2_0-button

Wenn ihr Euch entscheidet Contaxe in einem WordPress Blog zu nutzen, gibt es hierfür ein sehr umfangreiches Contaxe Plugin. Es ist damit möglich alle Anzeigen und Anzeigen- ausrichtungen im Blog zu administrieren.

 

 

Fazit zu Contaxe

Contaxe kann sich nicht nur als alternative zu Google-Adsense sehen lassen. Mit gutem Content und der richtigen Platzierung der Anzeigen kann Contaxe, Adsense & Co das Wasser reichen.

 

Vor allem die kontextsensitive Anzeigen lassen sich der Website farblich sehr gut anpassen. Sie wirken auf Besucher nicht aufdringlich und sind fast an jeder Stelle der Website unterzubringen. Von Text-Highlighting Anzeigen halte ich nicht besonders viel. Mir persönlich geht das auf die Nerven wenn ich mit der Maus ständig unbeabsichtigt über Links komme und sich Popupwerbung einblendet.

 

Wenn ihr selbst Erfahrungen mit Contaxe gemacht habt, egal ob positiv oder negativ, könnt ihr hier darüber berichten. Interessant wäre das Thema eurer Webseite sowie die Klickrate und Klickpreise auf die jeweiligen Werbemittel. Da ich selbst kein großer Fan von Text-Highlighting bin, würden mich Infos und Zahlen hierüber brennend interessieren.

 

Sollte ich Euer Interesse an Contaxe geweckt haben, könnt ihr euch über meinen Link anmelden. 🙂 Anmeldung Contaxe

 

 

 



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "Geld verdienen mit Contaxe"

Categories: Geld verdienen
  1. 5. Juli 2009, 01:02 | #1

    Hi,
    ich habe Erfahrungen mit Contaxe gemacht und hab leider festgestellt, dass die Bezahlung sehr schlecht ist. Google Adsense zahlt viel besser.

    Gruß
    Daniel

  2. 5. Juli 2009, 11:09 | #2

    Ich find diese InText Links grausam! Diese Fenster kommen auch, wenn man nur zufällig darüber fährt. Dann sieht man den Text nicht und muss die Maus wieder wegbewegen. Seiten wo die Anzeigen drauf sind, schau ich mir nicht gerne an. Kontextsensitive Werbung ist aber ok.

  3. 5. Juli 2009, 14:11 | #3

    Contaxe ist meiner Meinung nach noch nicht wirklich eine Alternative zu Adsense, da die Klickpreise bei Adsense doch wesentlich höher sind. Allerdings ist es sinnvoll contaxe in eine Rotation bei z.B. einem Forum mit Adsense zu schalten.

  4. Simon
    8. Juli 2009, 06:55 | #4

    Ich finde Contaxe auch nervig. Wei schon Stefan sagte, wenn man über den Text mit der Maus fährt, öffnet sich so ein Popup, sodass man nichts mehr sieht.

    Ich lese nunmal immer mit der Maus mit, sodass es mir dann ständig passiert.
    Google Adsense ist da viel weniger nervig.

  5. 8. Juli 2009, 07:11 | #5

    So wie es aussieht, geht es doch eher in die Richtung, das Contaxe noch keine wirkliche Konkurrenz zu Adsense darstellt. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Man sieht das man sich sehr schnell mit ungewollter Werbeeinblendung (In Text Links) unbeliebt machen kann.
    Contaxe bietet mehr Features zu Adsense und wenn man diese richtig einsetzt, sollte sich doch einiges an Umsatz generieren lassen. Die Blogeinnahmen anderer Blogs sprechen jedenfalls dafür.

  6. Frank
    2. September 2009, 12:47 | #6

    Es gibt, evtl. ist der Hinweis erlaubt, mittlerweile einige Alternativen zu Contaxe. Je nach Besucheraufkommen z.B. Mirago und unabhängig vom Traffic und mit recht ordentlicher Vergütung Adinside.

Kommentare sind geschlossen