Home > Zahlen & Fakten > Blogeinnahmen September 2011

Blogeinnahmen September 2011

12. Oktober 2011

Was kann man mit dem eigenen Blog verdienen? Die Frage lässt sich nicht leicht beantworten. So gibt es Blogger welche mehrere Tausend Euro verdienen und wiederum andere Blogger verdienen nur im Cent-Bereich. Es kommt auch darauf an, ob man das Bloggen als Berufszweig wählt oder einen privaten Blog betreibt. Was jedoch wichtig für angehende Blogger ist, mit welchen Anbietern man in seinem Blog richtig gut verdienen kann. So wird immer wieder gern die Direktvermarktung genutzt, dies ist eine sichere Einnahmequelle und nicht von Klicks oder Verkäufen abhängig. Letzten Endes hängt es ebenso von der Zielgruppe des Blog ab. Hier heißt es nun den richtigen Anbieter finden und das maximale herausholen.

In der Übersicht habe ich absichtlich auf umfangreiche Details verzichtet. Wer neugierig auf Einzelheiten, Details und mehr Informationen zu einer Seite ist, kann mit einem Klick auf den Link die ausführlichen Statistiken der Blogger einsehen.

In der Rubrik Geld verdienen findet ihr einige Anbieter mit denen die Blogger (und auch ich) ihr Geld verdienen. Man muss eben nur den passenden Anbieter finden und das geht meist nur über testen, testen und nochmals testen.

 

Blogs mit Blogeinnahmen für den Monat September 2011

3.425,50 Euro
Selbstaendig-im-Netz
Einnahmequelle: Adsense, bezahlte Posts, Affiliate Marketing, Direktvermarktung
Besucher: 97.363

515,87 Euro
Geld-im-internet-verdienen-blog
Einnahmequelle: Affiliate-Marketing, bezahlte Posts, Social Media Marketing
Besucher: 7.501

338,36 Euro
Paid4Blog (+4 weitere Blogs)
Einnahmequelle: Affiliate Marketing, Textlinkmarktplätze, Direktvermartung
Besucher: 4.608

300,22 Euro
Saendorzone.de
Einnahmequelle: Externe Aufträge, bezahlte Artikel, Direktvermarktung
Besucher: 19.592

 146,75 Euro
Kunstundso
Einnahmequelle: Amazon,  Affiliate, Direktvermarktung, Trigami
Besucher: 6.060

137,35 Euro
Bonsai-als-hobby
Einnahmequelle: Adsense, Amazon, AdScale, Werbeplätze, bezahlte Posts
Besucher: 11.029

127,70Euro
Weblog-abc
Einnahmequelle: Adsense, Affiliate Marketing, bezahlte Posts, Direktvermarktung
Besucher: 5.132

92,00 Euro
Propromis.de
Einnahmequelle: Goviral Network, Adiro, Usemax
Besucher: 20.862

82,79 Euro
Blog-ueber-fotografie
Einnahmequelle: Adsense, AdScale, Amazon, Bildlizenzen Stockagenturen
Besucher: 3.204

52,66 Euro
netz-leidenschaft
Einnahmequelle: Adsense,  Direktvermarktung
Besucher: 745

29,94 Euro
Allblogs
Einnahmequelle: Adsense, Contaxe, Werbeplätze
Besucher: 3.852



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "Blogeinnahmen September 2011"

Categories: Zahlen & Fakten
  1. 15. Oktober 2011, 22:24 | #1

    Hallo, die Seite ist sehr verlockend und macht neugierig. Kannst du näher beschreiben
    wie man zu Geld durch bloggen kommt. Die Anleitung ist ja gut, aber nichts neues. Hast du noch ein As im Ärmel? Du kannst mir gerne auch eine mail senden. Thanks Clemens

  2. 16. Oktober 2011, 11:20 | #2

    Hallo,
    Geld verdient man mit Besuchern welche auf Werbung klicken oder darüber einkaufen, und um so mehr Besucher kommen um so mehr Geld kann fließen. Da nun jeder möglichst viele Besucher möchte ist dies nicht so einfach. Es gehört viel Erfahrung dazu, Artikel so zu schreiben das diese gut ranken. Aber auch der ganze Blog sollte Suchmaschinenfreundlich aufgebaut und verlinkt sein. Dazu noch ein Nieschengebiet suchen wo es nicht viel Konkurrenz gibt.
    Ganz so leicht ist es nicht mit Webseiten oder Blogs Geld zu verdienen, man muss schon einiges an Arbeit hinein stecken.

  3. 17. Oktober 2011, 00:57 | #3

    Tja, es gibt natürlich immer wieder Menschen die meinen im Internet mit minimalem Aufwand den großen Reibach zu machen. Wenn man mal hinter die Kulisssen schaut dann stellt man sehr schnell fest, dass auch hier gearbeitet werden muss. Schön ist, dass es alles mit dem ersten Click anfängt. Und wenn dass dann ausreichend machen – siehe die Zahlen oben mit mehr als 97.000 Besuchern, dann clicken sicherlich einige auf die Werbung und schon geht es los. Für die meisten wird dass allerdings noch ein langer Weg sein. Doch ohne den ersten Schritt wird es immer ein langer Weg bleiben. Also los gehts. Grüße Harald

  4. 18. Oktober 2011, 09:29 | #4

    Ist ja echt interessant was manche Blogs verdienen. Davon kann ich bis jetzt nur träumen aber vielleicht wird es ja irgendwann auch etwas mit den ersten paar Euros. So wie ich es hier jetzt immer verstanden habe, darf man nur nicht aufgeben. Davon kann bei mir auch noch keine rede sein, denn mein Blog ist ja noch ganz neu. Bin mal gespannt bis bei mir die ersten Besucher kommen. Vielleicht tauche ich ja dann irgendwann auch mal in diesem Ranking auf.

  5. Andreas Klumb
    26. Oktober 2011, 10:30 | #5

    Wirklich ein sehr gelungener und Informativer Blog mit super Informationen!
    Ich werde mit Sicherheit von Zeit zu Zeit wieder vorbei schauen und mir Ihre Aktuellen Beiträge anschauen.

    Mit freundlichen Grüßen aus Osnabrück,
    Andreas Klumb

  6. Tobias
    6. November 2011, 01:38 | #6

    Ich finde es nicht toll, wenn Blogs mit dem Ziel des Geldverdienens erstellt werden. Ich finde, bloggen sollte man aus Spaß und wenn es dafür noch Geld gibt, dann umso besser.

  7. 18. November 2011, 13:05 | #7

    Da bin ich ja platt was manche Blogger verdienen. Ich frage mich zwar, wieso die Kollegen ihre Zahlen offenlegen, aber mir soll das als Ansporn, mich beim Vermarkten meiner eigenen Seite etwas mehr anzustrengen genügen. Danke für den informativen Post.

  8. 22. November 2011, 16:31 | #8

    Es ist schon erstaunlich, wieviel Geld manche Leute mit ihren Seiten verdienen. Den Vogel abgeschossen hat ja wohl SIN. Ich glaube, da liegt noch eine Menge Arbeit vor mir ;o)

Kommentare sind geschlossen