Home > Geld verdienen > Geld verdienen mit Everlinks

Geld verdienen mit Everlinks

18. Februar 2012

Backlinks kaufen oder verkaufen mit everlinks.net

Das Geschäft mit Backlinks und bezahlten Artikeln boomt regelrecht. Ich habe ja schon den ein oder anderen Anbieter diesbezüglich vorgestellt. Vor wenigen Wochen erhielt ich Post von everlinks.net mit einer Vorstellung des Anbieters. Da ich generell von Briefkasten-Werbung nicht viel halte und auch bis zu diesem Zeitpunkt von everlinks.net nichts gehört hatte, überflog ich kurz das Schreiben und legte es ersteinmal zur seite.

Mittlerweile sieht man immer mehr Blogs welche positiv über everlinks.net berichten. Kurzerhand habe ich mich den Anbieter genauer angeschaut und war schon vom Design und Aufbau her ziemlich beeindruckt. Die Anmeldung verlief reibungslos und nach wenigen Minuten war der Account angelegt und auch bestätigt. Was mir vor allem gefällt ist die Darstellung des Angebotes, alles ist sofort verständlich und was noch wichtiger ist… übersichtlich!

Geld verdienen mit Backlinks bzw. bezahlten Artikeln.

Everlinks.net ist noch ein relativ neuer Anbieter aber durchaus überzeugend. Schon nach dem anlegen eines Blogs oder Webseite kann das Geld verdienen losgehen. Zum einen kann man anhand der angegeben Informationen zum Blog von Werbekunden Aufträge erhalten oder aber was mir persönlich viel mehr zusagt, man hat die Möglichkeit sich selbst bei  Kampanien zu bewerben.

Da schon eine recht ordentliche Anzahl an Kampanien vorhanden ist kann man, oder besser gesagt sollte man als Blogger auf Themenrelevanz achten und nicht jeden Auftrag annehmen.

Geld verdienen mit dem schreiben oder publizieren von Artikeln

Neuen Artikel verfassen

Hier hat man die Freiheit selbst zu entscheiden wie der Artikel aussehen wird. Der Artikel muss lediglich nach einigen Kriterien des Auftraggebers verfasst werden. Dies hat meist wenig mit dem eigentlichen Inhalt zu tun, sondern es muss viel mehr im Artikel das vorgegeben Keyword verlinkt werden. Sind keine anderen Angaben seitens des Auftraggeber vorhanden, muss der Artikel mindestens 200 Worte beinhalten.

Fertigen Artikel veröffentlichen

In diesem Fall bekommt man vom Auftraggeber einen fertigen Artikel welcher dann im eigenen Blog veröffentlicht werden muss. Bevor man einen fertigen Artikel veröffentlicht sollte man prüfen ob dieser schon im Internet vorhanden ist. Mehrfach veröffentliche Texte werden von Google ignoriert und bringen keiner Seite wirklich Plus-Punkte.

Vorhandenen Artikel erweitern

Hier setzt man das vom Auftraggeber bestellte Keyword in einen schon bestehen Artikel oder erweitert diesen um einen Absatz.

 

Aufnahmekriterien für Webseiten und allgemeine Vorschriften für Artikel

Ganz ohne Richtlinien geht es nun auch nicht, so muss der Blog und die Artikel einige Kriterien erfüllen.

Hier die wichtigsten:

  • Die Domain darf nicht unter einem Pagerank 1 liegen.
  • Das Alter der Webseite sollte mindestens 6 Monate betragen.
  • Im Google Index sollten mindestens 60 Seiten auf der angegeben Domain zu finden sein.
  • Es dürfen nicht mehr als 3 verkauften Links pro Seite zu finden sein.

 

  • Die verkauften Links müssen “dofollow” und für Suchmaschinen jederzeit sichtbar sein.
  • Der Artikel muss einmalig geschrieben sein und darf nicht kopiert sein.
  • Die veröffentlichten Artikel und Links dürfen zu keinem Zeitpunkt entfernt werden.
  • In einem bezahlten Artikel dürfen keine weiteren verkauften oder auch kostenlose Links zu finden sein.

 

Was kann man mit everlinks.net verdienen?

Für jeden Artikel den man schreibt oder auch veröffentlicht gibt es eine Einmalzahlung. Diese liegt im Schnitt zwischen 20 und 120,- Euro.

Fazit:

Alles in allen hat mich everlinks.net überzeugt. Der Support arbeite wirklich schnell und auch die ersten Euro sind schon verdient.

 

 



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "Geld verdienen mit Everlinks"

Categories: Geld verdienen
  1. 20. Februar 2012, 14:08 | #1

    Hey Andreas,

    ich würde dir noch trustlink.de empfehlen. Auszahlungsgrenze 25 € und innerhalb von wenigen Tagen. Auch Blogs mit PR 0 werden aufgenommen eine Super Möglichkeit für frische Blogs Geld zu verdienen.

  2. EverLinks Support
    20. Februar 2012, 20:29 | #2

    Leider ist es nur eine Eigenwerbung, da solche Kommentare von „Frank“ oder auch „Anna“ innerhalb von 2 Stunden zu den meisten Artikeln über Everlinks geschrieben wurden. Die Aussagen sind also nur mit Vorsicht zu genießen!

    Dennoch würde ich gern auf die Aufnahmekriterien eingehen. Wir haben mittlerweile sehr viele gute PR0 Websites in der Datenbank, die demnächst auf EverLinks gesondert vermarktet werden können. Wer also eine PR0 Website hat, kann diese gern bei uns anmelden, um diesen Zeitpunkt nicht zu verpassen.

  3. 25. Februar 2012, 02:00 | #3

    Schön das ihr hier mitlest. Ich habe noch nie Links gekauft oder darüber nachgedacht welche zu verkaufen. Gibt es bei euren Mitgliedern keine Probleme mit Google in Bezug auf Penalties oder Delisting?

    Soweit ich weiss ist der Handel laut deren Nutzungsbedingungen doch strikt verboten?!

  4. 5. März 2012, 22:35 | #4

    Das auch PR0 Websites in Zukunft aufgenommen werden, finde ich sehr gut. Dann kann man auch etwas neuere Projekte anmelden. Habe schon einen Account bei Everlinks aber noch keine Website angemeldet. Mach ich aber in nächster Zeit auf alle Fälle.

Kommentare sind geschlossen