Home > Wordpress > Tote Links finden

Tote Links finden

13. Mai 2012

Mit der Zeit sammeln sich im Blog unzählige Links an und es wird schwer oder gar unmöglich diese manuell zu prüfen. Da es mir so mit einem meiner Artikelverzeichnisse erging, mit über 6000 Artikel in 5 Jahren, war das überprüfen der Links längst überfällig. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Tool zum aufspüren toter Links. Die Suche dauerte nicht lange und ich hatte genau das passende gefunden, ein Plugin für WordPressBroken Link Checker„.

Da ich bislang noch nichts von der Existenz dieses Plugin wußte kommt es nun in allen meinen Blogs zum Einsatz und ich muss sagen ich bin begeistert. 🙂

Keiner mag tote Links aus Webseiten

Man surft im Netz, klickt auf einen Link und stellt fest: Hoppla, diese Seite existiert leider nicht mehr. Es gibt doch kaum etwa schlimmeres als Seiten welche nicht mehr erreichbar sind. Das schließen der Seiten dauert zwar nicht lange aber man ärgert sich doch, das man nicht das gefunden hat was man gesucht hat. Besucher und Suchmaschinen werden es einem danken wenn es keine „toten Links“ mehr gibt.

Kurz zur Funktionsweise des Plugin

Nach dem aktivieren, legt der „Broken Link Checker“ auch schon los und durchsucht den Blog nach toten Links. Von nun an läuft das Plugin ständig im Hintergrund und sucht nach Links welche nicht mehr erreichbar sind. Den Statusbericht kann man sich auf dem Dashboard ansehen. Des weiteren gibt es eine eMail sobald ein toter Link gefunden wird, was mir aber nicht so sehr gefallen hat. Unter den Einstellungen läßt sich unter anderen die eMail Funktion deaktivieren.

Die Funktionen und Einstellungen des Plugin sind leicht verständlich, dazu gibt es nichts mehr zu sagen. Wenn es doch noch Fragen geben sollte, versuche ich diese gern zu beantworten.

Meiner Meinung nach ist diese Plugin, ein Muss für jeden Blog.

 

 



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "Tote Links finden"

Categories: Wordpress
  1. 13. Mai 2012, 18:18 | #1

    Hallo Andreas,

    das Plugin hört sich interessant an. Aber versteh ich die Anleitung soweit richtig, dass zwar die Links angezeigt und entfernt werden aber von der Übersicht kein Link zum Artikel bearbeiten geht?

    Denn oft schreibt man ja doch auch zum Link noch 2-3 Sätze die dann stehen bleiben. Was in meinen Augen die Artikelqualität runter zieht.

    Gruß
    Thorsten

  2. 13. Mai 2012, 22:42 | #2

    Hallo,
    nein es stehen schon einige Bearbeitungsmöglichkeiten bereit, leider habe ich keine toten Links um ein Beispiel zu posten. 🙂
    Wird ein toter Link gefunden, kann man ihn löschen, als defekten Link im Artikel markieren oder bearbeiten. Weiterhin gibt es gleich den Link zur Quelle, also zum Artikel wo sich der Link befindet. Mit einem Klick ist man im Bearbeitungsmodus des Artikel und kann den Link manuell entfernen oder ändern und den Text auch anpassen.

    Das Plugin zeigt dir den toten Link und auch die Quelle und beides kann man mit einem weiteren Klick bearbeiten.

  3. Max
    5. Juni 2012, 15:18 | #3

    Hallo,

    danke für diesen interessante und äußerst hilfreichen Blog Eintrag. Ich führe selber einen Blog und finde dort immer wieder, von Usern angelegte, Links dessen Ziel eine nicht mehr intakte Webseite aufzeigen. Mit dem Tool ist es wirklich einfach diese Links zu filtern und zu löschen. Die Handhabung ist auch sehr verständlich und für jeden anwendbar.

  4. 13. Juni 2012, 16:19 | #4

    Gibt es so etwas auch für Blogspot/Blogger Accounts? Mir sind mittlerweile auch die ganzen Backlinks über den Kopf gewachsen und ich habe keine Lust, alles von Hand zu checken. Hoffe, ihr versteht mich. 😉

Kommentare sind geschlossen