Home > Zahlen & Fakten > Blogeinnahmen Mai 2012

Blogeinnahmen Mai 2012

10. Juni 2012

Geld verdienen mit dem eigenen Blog !

In der Rubrik Geld verdienen findet ihr Anbieter mit denen die Blogger (und auch ich) mit dem Blog Geld verdienen. Man muss eben nur den passenden Anbieter finden und das geht meist nur über testen, testen und nochmals testen.

Auf eine ausführliche Analyse der einzelnen Statistiken habe ich verzichtet. Die Übersicht soll zeigen was man mit einem Blog verdienen kann. Wer mehr über die Verdienstmöglichkeiten erfahren möchte, kann sich in aller Ruhe auf der jeweiligen Seite umsehen. So sieht man gleich wie die  Werbung im Blog eingesetzt wird.

Hier nun aber die Blogs mit ihren Einnahmen.

 

Blogs mit Blogeinnahmen für den Monat Mai 2012

988,35 Euro
Geld-im-internet-verdienen-blog
Einnahmequelle: Adsense, Affiliate-Marketing, bezahlte Posts, E-Book, Shareifyoulike
Besucher: 11.308

350 Euro
Mein-Geld-Blog
Einnahmequelle: Adsense, Schreibauftrag, Affiliate
Besucher: 2.112

269,61 Euro
Geldschritte.de
Einnahmequelle: Affiliatemarketing, AdSense, Verkauf eigener Produkte
Besucher: 5.873

208,43 Euro
Literaturasyl
Einnahmequelle: Adsense, Bannerwerbung, Mochiads
Besucher: 66.324

181,70 Euro
Blog-ueber-fotografie
Einnahmequelle: Adsense, Amazon, Direktwerbung, Bildlizenzen Stockagenturen
Besucher: 2.335

144,56 Euro
fit-reich-happy.com
Einnahmequelle: Nischenseiten, bezahlte Artikel, E-Book
Besucher: 1.472

77,78 Euro
netz-leidenschaft.de
Einnahmequelle: Affiliate, Adsense, Direktvermarktung, Shareifyoulike
Besucher: 1.088

66,67 Euro
Bonsai-als-hobby
Einnahmequelle: Adsense, Amazon, AdScale, Werbeplätze
Besucher: 16.356

53,68 Euro
ptc-tests.de
Einnahmequelle: Bezahlte Artikel, Affiliate, Referrals
Besucher: keine Angabe

Wenn ihr weitere Seiten kennt welche Blogeinnahmen veröffentlichen, könnt ihr diese gern hier posten.



1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "Blogeinnahmen Mai 2012"

Categories: Zahlen & Fakten
  1. 12. Juni 2012, 19:51 | #1

    Das finde ich gar nicht so schlecht, mit dem eigenen Blog noch ein kleines Taschengeld zu verdienen. Wenn man dann ein oder zwei Blogs hat, hätte man ja ein richtiges Zweiteinkommen.

  2. Daniel
    19. Juni 2012, 09:16 | #2

    Also für 50€ im Monat würde ich keinen Blog führen. Klar sind am Anfang die Einnahmen erst einmal nicht vorhanden bist ein gewisser Status erreicht ist. Aber auf Dauer ist das echt zu wenig Leute!

    Grüße!

  3. Marcus
    15. Juli 2012, 21:41 | #3

    Ich denke, bei den kleineren Blogs kommt es auch weniger aufs „Geld verdienen“ an. Natürlich nimmt man alles mit, was man bekommen kann, aber eigentliche macht man es doch als hobby. Ich zb. schreibe sehr gerne und würde dies auch ohne Verdienst machen!

  4. 16. Juli 2012, 08:39 | #4

    Ja gut, aber man darf halt echt nicht vergessen, das Kleinvieh auch Mist macht, viel Kleinvieh bedeutet also auch viel Mist, in diesem Falle viel Geld. Man sollte vielleicht lieber mehrere Blogs betreiben und sich nicht nur auf einen konzentrieren…

  5. 4. August 2012, 11:15 | #5

    http://www.wirtschafts-butler.de <- Wir posten auch unsere Einnahmen 😛

Kommentare sind geschlossen