Home > Zahlen & Fakten > Blogeinnahmen im Februar 2010

Blogeinnahmen im Februar 2010

16. März 2010

Der Monat Februar sieht gar nicht so schlecht aus. Betrachte ich mir so die Einnahmen im Mittelfeld, sind es doch schon recht viele Blogs welche einen guten Nebenverdienst erziehlen. Schon allein an der regelmäßigen Berichterstattung der Blogstatistik inklusive Blogeinnahmen sieht man das sich die Blogger viel mühe geben um ihre Leser zu halten.

Wer sich noch nicht entschieden hat welche Art der Werbung eingesetzt werden soll, findet dazu in der  Rubrik Geld verdienen einige Partnerprogramme um mit dem eigenen Blog ebenfalls Geld zu verdienen.

15 Blogs mit Statistiken, Blogeinnahmen und Besucherzahlen

Sortiert sind die Blogs nach ihren erziehlten Einnahmen


Selbstaendig-im-Netz 1.919,54 Euro

Die Einnahmen haben sich sozusagen wieder normalisiert nach einem enormen Schub im Januar. Erstaunlich finde ich immer wieder wie wenig Zeit mit dem schreiben von wirklich guten und umfangreichen Artikel hier verbracht wird. Es sind zwar im Schnitt immerhin 2 Stunden pro Artikel aber ich brauche schon für die recherche eine nicht unerhebliche Zeit.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 62.065
  • Seitenzugriffe: 124.061

Einnahmequellen

  • Adsense:  61,15 Euro
  • Affiliate:  459,17 Euro
  • bezahlte Posts: 205,80 Euro
  • Direktvermarktung:  keine näheren Angaben


Meetinx 1.714,29 Euro

Auch bei Meetinx geht es im Monat Februar mit den Einnahmen leicht zurück. Sagen wir mal so, es ist einfach gesund für einen Blog wenn es nicht immer nur bergauf geht sondern auch mal seitwärts läuft oder auch mal bergab. Meetinx ist ein sehr gutes Beispiel wie man geschickt mit Google und Contaxe Geld verdienen kann.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 215.089
  • Seitenzugriffe: 33.947

Einnahmequellen

  • Adsense: 828,91Euro
  • Contaxe: 423,33 Euro
  • Usemax: 102,50 euro
  • Direktvermarktung: 356,55 Euro


AlltheMedia 1.585,73 Euro

Mit Allthemedia kommt diesen Monat ein neuer Blog hinzu, welcher sich auch gleich in den Top 3 platziert. Mehrere Blogger und Autoren verhelfen den Blog zu den hohen Besucherzahlen und Lesern. Allein im Monat Februar gab es hier 307 neue Artikel.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 322.349
  • Seitenzugriffe: 459.522

Einnahmequellen

  • Content Ads (AdSense, TheAdInsider, Contaxe): 535,78 Euro
  • Vermarkter (AdTiger, Mirando, Orangedirect): 212,41 Euro
  • Marktplätze (AdShopping, AdScale): 561,45 Euro
  • Layer: 89,40 Euro
  • Trigami: 45,69 Euro
  • Direktvermarktung: 41 Euro


Moneyletter 1.522,48 Euro

Moneyletter hat wieder die eigenen Erwartungen verfehlt was aber eher auf weniger geschriebenen Artikel zurückzuführen ist. Weiterhin gut laufen die eBay-Auktionen und die daraus resultierenden Hostingverlängerungen.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 11.504

Einnahmequellen

  • Adsense: 344,11 Euro
  • Contaxe: 11,33 Euro
  • eBay-Auktionen: 636,49 Euro
  • Werbe-Einnahmen auf  Blogs: 56 Euro
  • Digibux-Partnerprogramm: 312,00 Euro
  • Hostingverlängerungen: 160,00 Euro


tagSeoBlog 321,86 Euro

tagSeoBlog hat nun den Dreh raus, steigende Einnahmen und Besucherzahlen in den letzten Monaten sprechen für sich.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 27.800
  • Seitenzugriffe: 64.000

Einnahmequellen

  • Adsense: 122 Euro
  • Direktvermarktung: 200 Euro


Marketing-gui 303 Euro

Allzuviel kann ich hierzu noch nicht sagen da marketing-gui erst den zweiten Monat dabei ist. Aber eines ist sicher, hier wird fleißig gebloggt und somit steht marketing-gui nicht umsonst auf Position 6.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 13.419
  • Seitenzugriffe: 37.125

Einnahmequellen

  • Adsense: 24 Euro
  • Affiliate: 180 Euro
  • Direktvermarktung: 99 Euro


Mybasti 263,32 Euro

Wie schon im letzten Monat geht es mit den Einnahmen weiter bergab. Trotz dessen ist es immerhin ein hübsches Sümmchen was zusammen gekommen ist.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 22.196
  • Seitenzugriffe: 34.653

Einnahmequellen

  • keine Angaben


Moneten-blog 174,95 Euro

Der Monat Februar lief hier etwas durcheinander aber dennoch konnten die Einnahmen zum Vormonat gesteigert werden. Nicht wirklich überzeugend sind die Umsätze welche mit Contaxe erzielt werden. Hier sollte etwas dran gearbeitet werden oder gleich raus damit.

Zugriffsstatistik

  • keine Angaben

Einnahmequellen

  • Werbung: 53,03 Euro
  • Affiliate: 46,14 Euro
  • Bezahlte Posts: 30 Euro
  • Direktvermarktung: 45 Euro


Spamluder 103,53 Euro

Die Einnahmen steigen, das ist die Hauptsache.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 7.254
  • Seitenzugriffe: 9.397

Einnahmequellen

  • Adsense: 19,74 Euro
  • Contaxe: 3,50 Euro
  • Bin-Layer: 22,29 Euro
  • Direktvermarktung: 58,00 Euro


Blogwache 64,00 Euro

Also bei diesen Besucherzahlen sollte mal über eine zusätzliche Direktvermarktung nachgedacht werden. Ich denke schon das sich der ein oder andere Sponsor finden lässt.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 34.557
  • Seitenzugriffe: 45.359

Einnahmequellen

  • Adsense: 28,00 Euro
  • Contaxe: 36,00 Euro


82x.de 63,51 Euro

Diesen Monat zum zweiten mal dabei und das mit gestiegenen Einnahmen. Der Blog gefällt mir persönlich gut. Hier fühlt man sich als Leser wohl und komm mit sicherheit gern wieder.

Zugriffsstatistik

  • Besucher: 2.324
  • Seitenzugriffe: 3.995

Einnahmequellen

  • Adsense: 14,13 Euro
  • Bezahlte Posts: 19,32 Euro
  • Direktvermarktung: 30,00 Euro



Blogs welche unter der 50 Euro Marke liegen

Nähere Infos zu den Einnahmen erfahrt ihr natürlich auch auf den Blogs selbst.

Allblogs 42,07 Euro


Zugriffsstatistik

  • Besucher: 1.412


Blog-evangelist 39,54 Euro


Zugriffsstatistik

  • Besucher: 5.308


weblog-abc 16,10 Euro


Zugriffsstatistik

  • Besucher: 3.182


Blog-gedanken 7,61 Euro


Zugriffsstatistik

  • Besucher: 4.228




1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Artikel Bewertung)
Loading...



Ähnliche Beiträge zum Thema "Blogeinnahmen im Februar 2010"

Categories: Zahlen & Fakten
  1. 16. März 2010, 20:02 | #1

    Hey… Vielen Dank für die Aufnahme meines Blogs in deinem Artikel.

  2. naich
    17. März 2010, 01:43 | #2

    Was ich immer nicht verstehe ist, das viele Seiten sehr viele Besucher haben, aber was Adsense betrifft kaum Optimierung vorhanden ist. Und genau hier kann man sehr gut optimieren und einige Seiten würden dadurch sicher mehrere hundert Euro im Monat mehr verdienen. Gab bei Abakus mal einen Thread, wo das genau analysiert wurde, was man machen muß um das Augenmerk mehr auf die Werbung zu lenken und wo sich auch ein Adsense Mitarbeiter gemeldet hatte. Habe leider keine Ahnung mehr wie der hieß. Moneyletter zeigt wie es richtig geht… Ist aber auch nicht einfach und kommt aufs Thema an. Habe eine Seite, die hat im Schnitt am Tag 30 Besucher, trotzdem knallt mir die Seite zwischen 30-50 Euro aufs Konto.

  3. 18. März 2010, 14:22 | #3

    Als ich an fing mir Blogeinnahmen anderer Blog anzusehen ist mir das auch als erstes aufgefallen. Meine Statischen Projekte laufen mit Adsense sehr gut und wenn ich mir dagegen die Blogs betrachte kann man hier fast auf Adsense verzichten. Ich denke mal eher es liegt an den Besuchern welche die Adsense Anzeigen mittlerweile kennen und weniger klicken.
    Natürlich kommt es drauf an wo man die Anzeigen platziert. Will man dem Besucher/Leser wirklich weiterführende Links bieten oder hofft man nur das der Leser zufällig drauf klickt?

  4. DH
    19. März 2010, 15:18 | #4

    Was ich immer phänomenal finde, sind die Unterschiede zwischen Deutchland und den USA. Dort gibt es eine große Gruppe an Webbys, die von ihren Blogs (sehr gut) leben. Bei den Einnahmen z.B. oben, würde ich mich das nocht nicht trauen (also komplett darauf zu setzen). Trotzdem beeindruckend, auch wenn es ein Haufen Arbeit macht.

  5. 27. März 2010, 10:48 | #5

    wenn ich sehe was da manche blogs verdienen, dann werde ich mal überlegen, ob ich nicht auch werbung schalten sollte, denn dann würden wenigstens die hosting kosten reinkommen. auf der anderen seite rentiert sich das für meine 3 besucher sicher nicht.

  6. 6. April 2010, 20:13 | #6

    Hallo,

    sehr schöne Auflistung, man sollte aber bedenken das nur sehr wenige Blogbetreiber ihre Einnahmen offenlegen, es gibt schon einige die ganz gut verdienen aber nicht darüber schreiben!
    @ DH man kann die USA nicht mit den Deutschen vergleichen, du musst bedenken das es nur rund 110 Millionen deutschsprechende gibt , aber die englischsprechen sind um ein vielfaches höher und daher auch mehr Besucher!

    Gruß
    Chris

Kommentare sind geschlossen